Automatisierter Guss für unterschiedliche Anforderungen
23.05.2023 Technologien & Prozesse News

Automatisierter Guss für unterschiedliche Anforderungen

Die SHW-Gruppe, ein Automobilzulieferer von Bremsscheiben, hat den Gießmaschinenhersteller ItalPresseGauss mit der Entwicklung und Installation einer automatisierten Kokillengießzelle beauftragt, die die Kapazität steigern und die Produktionsflexibilität erhöhen soll.

Kokillengrießzelle des Gießmaschinenherstellers ItalPresseGauss

Seit 1954 stellt die SHW-Gruppe Bremsscheiben her und beliefert nach eigenen Angaben Automobilhersteller der Oberklasse mit rund vier Millionen Bremsscheiben pro Jahr. Der Zulieferer sei „ständig auf der Suche Fertigungsoptionen, die die Art von Fertigungsflexibilität bieten, die für die Bedienung eines dynamischen Marktes unerlässlich ist.“ Grund dafür sei die Elektrifizierung vieler Kunden. 

Die Kokillengrießzelle des Gießmaschinenherstellers ItalPresseGauss erfülle die Anforderungen, die Automobilzulieferer an Flexibilität, Produktivität und Qualitätskontinuität habe. „(…) Die Steigerung der Produktionskapazitäten und die Erzielung von Effizienzgewinnen darf für uns nicht auf Kosten dieser hohen Standards gehen. (…)“, sagt Matthias Aust, Werkleiter der SHW-Gruppe.

 

Mann mit einem Robotergreifer

Jedes Element vollständig automatisiert

Zu der Kokillengießmaschine gehören, Öfen, verschiedene Pfannen, Wagen und Prozessroboter. Von der Positionierung des Rings für das Vorwärmen bis zur Entnahme, Übergabe und Abkühlung des Gussteils sei jedes Element des Gießprozesses vollständig automatisiert. 

Die Lösung ermögliche auch die digitale Rückverfolgung der Produktion für dieQualitätskontrolle. Die neue Anlage stelle Scheiben mit unterschiedlichem Gewicht und unterschiedlicher metallischer Zusammensetzung auf derselben Zelle her. Sie verfüge außerdem über speziell entwickelte Robotergreifer, die sich an unterschiedliche Formen und Größen von Bauteilen anpassen.

„Ergonomisch automatisiert“

Die Anlage sei ergonomisch so gestaltet, dass jeder menschliche Eingriff – von der Systemsteuerung über Wartungsprüfungen bis hin zum Ofenwechsel – einfach und schnell ist. Die elektrischen Leitungen und Energiezuführungen für die verschiedenen Zellbereiche seien eindeutig farblich gekennzeichnet. Das erleichtere Wartungsteams die Arbeit. Alle Bedienelemente für den Betrieb und die Beheizung der Öfen befinden sich außerdem in einem kompakten Bereich, so dass die Mitarbeiter des Linienmanagements sich nicht unnötig bewegen müssen.

Marco Giegold, Area Sales Manager von ItalPresseGauss, kommentiert: „Wir begannen unsere Zusammenarbeit mit SHW im Jahr 2016. Seitdem hat sich unsere Beziehung immer weiter gefestigt - unsere Ingenieure und unser Support-Team arbeiten eng mit den SHW-Experten zusammen, um die Gussanforderungen zu prüfen und geeignete Lösungen zu implementieren. Wir freuen uns, dass SHW uns das Vertrauen schenkt, weiterhin Innovationen zu liefern, die es ihnen ermöglichen, das Gleiche für ihre Kunden zu tun.“

Nachrichtensymbole auf einem Smartphone.

Newsletter der EUROGUSS 365

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte und News rund um die Druckgießerei-Industrie. Melden Sie sich jetzt kostenfrei für den Newsletter an.