Internationale Fachmesse für Druckguss: Technik, Prozesse, Produkte

16. - 18. Januar 2024 // Nürnberg, Germany

Willkommen im EUROGUSS Newsroom!

EUROGUSS 2022: Große Wiedersehensfreude der Druckgussbranche

Besucher auf der EUROGUSS 2022 unterhalten sich vor einem Ausstellungsstrück.
© EUROGUSS / NürnbergMesse

Die Vorfreude auf die internationale Fachmesse für Druckguss war nach der Zwangspause groß. Sehr gut war dann auch die Stimmung in den vier vollen Hallen des Messezentrums Nürnberg. Auf den Ständen der der 641 Aussteller aus 36 Ländern wurden aktuelle Themen wie beispielsweise Mega-Casting, nachhaltige Produktionsmethoden, die fortlaufende Transformation des Antriebs zur E-Mobilität, Digitalisierung in der Fertigung sowie additive Fertigungsverfahren diskutiert. Parallel zur Fachmesse fand der 21. Druckgusstag, organisiert vom Verband Deutscher Druckgießereien statt, der den Teilnehmern gewohnt hohe Vortragsqualität bot.

„Die Druckgussfamilie hat spürbar auf den Austausch und das persönliche Treffen auf der EUROGUSS 2022 hingefiebert“, fasst Christopher Boss, Leiter der EUROGUSS bei der NürnbergMesse die Stimmung in den Hallen zusammen. „Endlich! war das Wort, dass man von nahezu jedem Aussteller und Besucher hören konnte und dass die Freude über den persönlichen Austausch ausdrückte.“

Die umfassenden Einsatzmöglichkeiten von Druckguss sorgten für ein Aufeinandertreffen verschiedener Abnehmerbranchen, denen der Gesprächsstoff nach mehr als zweijähriger Pause aufgrund einer Vielzahl von aktuellen Themen nicht ausging. Die Messe sorgte für neue Impulse und Geschäfte bei Herstellern, Zulieferern, Einkäufern und Entwicklern: „Die Pandemie und damit die Pause hat die Qualität der EUROGUSS und ihres Publikums nicht gemindert“, sagt Koen Beckers, Geschäftsleiter der ae group ag, Experte für grüne, einbaufertige Leichtmetall-Druckguss-Komponenten. „Es ist eine Fachmesse für Kunden, bei der dennoch der Kollegenaustausch im Vordergrund steht.“

Vielfältiges Programm für ein vielfältiges Publikum

Die zahlreichen Aussteller und das hochkarätige Fachpublikum gaben der EUROGUSS 2022 erneut ihren internationalen Charakter. „Auf der EUROGUSS treffen alle Akteure vom Gießer bis zum Verarbeiter der Druckgussbranche aufeinander. Wettbewerber, Kunden und Kollegen sitzen an einem Tisch und diskutieren verschiedene Verfahren, um gemeinsame Ziele wie die Klimaneutralität zu erreichen. Letztlich werden wir den Wandel selbst vollziehen, auch wenn uns die Politik erst faire, konstante und belastbare Rahmenbedingungen dafür geben muss.“, sagt Hartmut Fischer, Präsident des VDD (Verband Deutscher Druckgießereien) und Geschäftsleiter von STIHL Magnesium-Druckguss, der zum Auftakt der EUROGUSS 2022 gemeinsam mit Roland Weigert, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, und Dr. Timo Würz, General Secretary CEMAFON, die konjunkturelle Situation der Branche erörterte.

„Allwissend sind wir in der Politik nicht, deswegen brauchen wir einen Branchendialog wie auf der EUROGUSS“, so Weigert. „Industriepolitik ist immer auch Energiepolitik und gemeinsam müssen wir den Green Deal technologieoffen auf den Weg bringen. Das bedeutet aber auch Taxonomie, das für ein effizientes und berechenbares Ergebnis im Markt sorgt.“

Neben innovativen Druckgussprodukten, neuen Maschinen und Anlagen, Prozessen sowie Entwicklungen im Werkzeug- und Formenbau waren begleitende Technologien hautnah zu erleben. Das machte die EUROGUSS zu dem idealen Treffpunkt, um sich über die Zukunft von Technik, Prozesse und Produkte in der Branche auszutauschen und das Netzwerk zu pflegen. Insgesamt kamen in diesem Jahr rund 10.707 Besucher aus 61 Ländern an den drei Messetagen nach Nürnberg. Hervorgehoben wurde von den Ausstellern der große Anteil an Entscheidern und die hohe Qualität der Gespräche.

Zu den Highlights zählte der 21. Druckgusstag, an dem Referenten von Druckgießereien, der Automobilindustrie, Hochschulen und Unternehmensvertreter konkrete Lösungen, neueste Entwicklungen und Ideen vorstellten. Sonderschauen zu Themen wie Additive Fertigung und Oberflächentechnik, Guided Tours zu verschiedenen aktuellen Themen, Podiumsdiskussionen sowie der Einkäufertag wurden vom Publikum sehr gut angenommen, das erneut sehr gute Noten für den Besuch auf der EUROGUSS vergab.

Junge Talente wurden zudem am ersten Messetag mit dem EUROGUSS Talent Award geehrt. Der Preis zeichnet Absolventen und herausragende Abschlussarbeiten aus dem Bereich Druckguss aus. Den Award gewann in diesem Jahr Julia Dölling von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart, die sich mit ihrer Arbeit unter den letzten fünf besten Kandidaten durchgesetzt hatte und zusätzlich den Publikumspreis gewann.

Nachhaltigkeit – ein zentrales Thema auf der EUROGUSS 2022

Themen, die die Druckgussbranche dieses Jahr besonders bewegten, sind nachhaltige Geschäftsmodelle und der Weg zur Klimaneutralität. „Die Quintessenz ist, dass niemand mehr an dem Thema Nachhaltigkeit vorbeikommt. Es geht nicht nur um Strom, sondern auch um die soziale Komponente“, sagt Prof. Dr. Matthias Fifka, Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg und führte das in seinem Vortrag über zukunftsfähige Geschäftsmodelle weiter aus.

Die Vorstellung der Studie zum Status-quo der Nachhaltigkeit in der Druckgussbranche sorgte für schöne Überraschungen: Die energieintensive Druckgussbranche ist bereits viel grüner als ihr Ruf. In der Produktion selbst, aber auch in der Materialbeschaffung zeigt die Branche vielfach Eigeninitiative, wie die unabhängige Nachhaltigkeitsbefragung unter den Ausstellern im Auftrag der EUROGUSS aufdeckt.

Laura Therese Heinl vom Lehrstuhl für Corporate Sustainability an der FAU stellte die Ergebnisse vor, thematisierte den Klimawandel, die Lieferketten-Sicherheit, den Fachkräftemangel und resümiert: „Es passiert auf freiwilliger Basis bereits sehr viel, beispielsweise in Richtung Recycling und Kreislaufwirtschaft, was der Druckgussbranche selbst teils gar nicht so bewusst ist. Deswegen ist die Kommunikation von Nachhaltigkeitszielen und der Austausch von nachhaltigem Know-how so wichtig.“

Hohe Zufriedenheit bei alten und neuen Ausstellern

Besonders attraktiv ist und bleibt für Aussteller und Fachbesucher der Austausch auf Augenhöhe, die Pflege von bestehenden Verbindungen und die Anbahnung von neuen Geschäftskontakten. „Es zeigt sich wieder mal: Auf der EUROGUSS trifft sich die ganze Druckgussfamilie und die Besucher sprühen deswegen vor Freude“, sagt Martin Lagler, Director Product Management der Bühler AG. „Unsere nationalen und internationalen Kunden, Kollegen, Lieferanten und Wettbewerber sind vor Ort. Das ist eine einzigartige Chance in kurzer Zeit viele Bekannte zu treffen und persönliche Gespräche zu führen.“

Anna-Lena Sutter, Marketing bei GROB-WERKE GmbH & Co. KG, richtet den Blick bereits in die Zukunft: „Wir sind zum ersten Mal als Aussteller auf der EUROGUSS und fühlen uns hier genau richtig. Unsere Kunden sind vor Ort, die Qualität und Quantität der Besucher ist super und die Internationalität ist deutlich zu spüren. Wir kommen gerne wieder.“ Zur Messepremiere stellte das Unternehmen das wohl größte Exponat dieses Jahres zur Schau: Die „G520F“ zur Bearbeitung von Rahmenstrukturbauteilen musste in zwei Teilen durch die Tore der Messehalle transportiert werden.

Nächste EUROGUSS im Januar 2024

Die nächste EUROGUSS findet vom 16.-18. Januar 2024 wieder zum gewohnten Termin in Nürnberg statt. „Die diesjährige EUROGUSS hat den Drang zum persönlichen Austausch in der Druckgussbranche nicht gestillt, sondern die Wichtigkeit nochmal hervorgehoben“, sagt Boss. „Wir freuen uns, dass die EUROGUSS eine Community innerhalb der Branche zusammenbringt, die sich als Familie betrachtet und auch Neuzugänge problemlos in den Diskurs integriert.“

Über die EUROGUSS-Messefamilie:
THE LEADING DIE CASTING SHOWS

In allen geraden Jahren trifft sich die europäische Druckgussbranche auf der Fachmesse EUROGUSS im Messezentrum Nürnberg, Deutschland. An drei Tagen dreht sich alles um neueste Technik, Prozesse und Produkte. Die EUROGUSS ist die einzige Veranstaltung, die die gesamte Druckguss-Prozesskette abbildet: von der Hightech-Maschine über neue Materialien bis hin zu effizienten Services. Darüber hinaus ist die NürnbergMesse Group in Sachen Druckguss aktiv auf der CHINA DIECASTING (jährlich in Shanghai), der ALUCAST, die in allen geraden Jahren in Indien an wechselnden Standorten stattfindet sowie der EUROGUSS MEXICO, die in Guadalajara veranstaltet wird.

top