Internationale Fachmesse für Druckguss: Technik, Prozesse, Produkte

16.- 18. Januar 2018 // Nürnberg, Germany

Druckansicht einstellen

Welche Informationen sollen in der Druckansicht angezeigt werden?

Druckansicht erstellen
Aussteller & Produkte EUROGUSS 2018
Produkt vergrößern LOGO_Warmarbeitsstähle für Kokillenguss

Warmarbeitsstähle für Kokillenguss

LOGO_Warmarbeitsstähle für Kokillenguss

Warmarbeitsstähle für Kokillenguss

Infos anfordern Infos anfordern

Kontaktieren Sie uns

Bitte geben Sie Ihre persönlichen Informationen und Ihren Terminwunsch an. Gerne können Sie uns auch eine Nachricht hinterlassen.

Ihre persönlichen Informationen

Ihre Nachricht an uns

Ihr Terminwunsch während der Messe

* Pflichtfelder, die von Ihnen eingegeben werden müssen.
Senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben noch keine Anmeldedaten? Registrieren Sie sich jetzt und nutzen Sie alle Vorteile der Aussteller-Plattform.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Als Warmarbeitsstähle bezeichnet man im allgemeinen Werkzeugstähle, die bei ihrem Einsatz eine über 200°C liegende Dauertemperatur annehmen. Dieser Temperatur sind aus dem Arbeitsspiel herrührende Temperaturspitzen überlagert. Es kommt also durch die Berührung der Werkzeuge mit den heißen Werkstoffen während der Formgebung bei Warmarbeitsstählen zu den allgemein bei Werkzeugstählen auftretenden Beanspruchungen noch eine thermische dazu.

Gute Brandrissbeständigkeit wird deshalb von Warmarbeitsstählen gefordert, um damit die Bildung der netzförmig an der Oberfläche angeordneten Brandrisse als Folge der häufigen Temperaturwechsel im Oberflächenbereich möglichst lange zu verzögern.

Um Warmrisse, das sind Spannungsrisse, die besonders bei Werkzeugen mit tiefen Gravuren an Querschnittsübergängen und Kanten auftreten und zum Unterschied von Brandrissen tief in das Werkzeug reichen, zu vermeiden, müssen Warmarbeitsstähle auch gute Warmzähigkeit aufweisen.

Bei Werkzeugen, die hohen Beanspruchungen auf Schlag, Druck oder Zug in der Wärme ausgesetzt sind, muss besonderer Wert auf hohe Festigkeit bei der jeweiligen Arbeitstemperatur gelegt werden.

Wenn sich der Gefügezustand durch die Wärmeeinwirkung verändert, wird die Festigkeit bei Raumtemperatur und in der Folge auch die Festigkeit bei Gebrauchstemperatur vermindert. Hohe Warmfestigkeit und Anlassbeständigkeit sind deshalb Voraussetzung für die Formbeständigkeit.

Hoher Warmverschleißwiderstand ist notwendig, um ausreichende Standzeiten zu gewährleisten.

Geringe Klebneigung gegenüber den zu verarbeitenden Materialien, hoher Widerstand gegen Erosion, Hochtemperaturkorrosion und Oxydation sowie geringe Maßänderung bei der Wärmebehandlung, gute Zerspanbarkeit und unter Umständen gute Kalteinsenkbarkeit sind weitere Anforderungen, denen Warmarbeitsstähler entsprechen müssen.

Durch die Verwendung modernster Produktionsprozesse und einer kunden- und anwendungsorientierten Forschung & Entwicklung entstehen neue und verbesserte Werkstoffe mit besonderen Eigenschaftsprofilen.

Warmarbeitsstähle für Druckguss

LOGO_Warmarbeitsstähle für Druckguss

Warmarbeitsstähle zum Schmieden, Pressen, Strangpressen

LOGO_Warmarbeitsstähle zum Schmieden, Pressen, Strangpressen
top

Der gewählte Eintrag wurde auf Ihre Merkliste gesetzt!

Wenn Sie sich registrieren, sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft und können alle Einträge selbst unterwegs via Laptop oder Tablett abrufen.

Hier registrieren Sie sich, um Daten der Aussteller- und Produkt-Plattform sowie des Rahmenprogramms dauerhaft zu speichern. Die Registrierung gilt nicht für den Ticket- und Aussteller-Shop.

Jetzt registrieren

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Vorteil Sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft. Nutzen Sie den sofortigen Zugriff auf gespeicherte Aussteller oder Produkte: egal wann und wo - inkl. Notizfunktion.
  • Vorteil Erhalten Sie auf Wunsch via Newsletter regelmäßig aktuelle Informationen zu neuen Ausstellern und Produkten - abgestimmt auf Ihre Interessen.
  • Vorteil Rufen Sie Ihre Merkliste auch mobil ab: Einfach einloggen und jederzeit darauf zugreifen.